AFM-Logo
AFM auf der HAM RADIO 2017

Wie im Vorjahr zog auch während der HAM RADIO 2017 der attraktive AFM-Ausstellungsstand - von unserem Arbeitskreis mit liebevoll ausgesuchten Exponaten bestückt - zahlreiche Besucher an. Wir zählten weit über 400 Besucher aus den verschiedensten Nationen in unserem Gästebuch. Viele von ihnen spendierten lobende, anerkennende und ermutigende Kommentare. Wie inzwischen schon gewohnt war DL0AFM fleißig mit alten Funkgeräten qrv – auch in AM (mit einer Sondergenehmigung der BNetzA), und wer wollte, konnte seine Röhren am Stand prüfen lassen. Als Folge der guten Beziehungen zwischen RTA, DARC, BNetzA und einer Firma, die u.a. Monitoring-Equipment herstellt, konnte die BNetzA im Messeverlauf zwei massive Störquellen ausschalten, die sonst den gesamten Kurzwellenbetrieb lahmgelegt hätten. Insgesamt freuen wir uns sehr, unseren Verein und seinen Vereinszweck einmal mehr recht erfolgreich präsentiert zu haben und danken allen Aktiven, die uns dabei tatkräftig unterstützt haben, sowie allen Besuchern für ihr Interesse.

Pile-Up

Störungssuche

Fast das ganze Team

Für den AFM
Alfred Fröschl, DL8FA, Geschäftsfüher



|  Startseite AFM  |  Amateurfunkmuseum  |  Auswahl AFM-Hefte  |  AFM-Nachrichten  |  Buch-Ecke  |  Diplome  |

© Förderverein Amateurfunkmuseum e. V.