AFM-Logo
Sender- und Funktechnikmuseum Königs Wusterhausen

 

Neues vom Funkerberg Königs Wusterhausen

Mitte Dezember 2006 sind große Teile der ehemaligen Funksendestelle vertraglich vom Eigentum der Telekom in das Eigentum der Stadt Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) übertragen wurden. Der Vertrag erlangt mit dem 1. Januar 2007 seine Wirkung. Es ist geplant, das 2005 geschlossene Sender- und Funktechnikmuseum wieder zu öffnen.

Ausführliche Informationen bietet der Verein der Freunde des Museums auf seiner Homepage Funkerberg. Dort wird u. a. auf eine Broschüre über die Geschichte des Funkerberges vom Beginn zu Anfang des 20.Jahrhunderts und auf Videos hingewiesen.

 

 

 

|  Startseite AFM  |  Amateurfunkmuseum  |  Auswahl AFM-Hefte  |  AFM-Nachrichten  |  Buch-Ecke  |  Diplome  |

© Förderverein Amateurfunkmuseum e. V.